» STARTSEITE » DIE ÄRZTE » DAS PRAXISTEAM » GEFÄSSERKRANKUNGEN » THERAPIE » STELLENANGEBOTE » KONTAKT
 

Therapie

Operative Therapie des Krampfaderleidens mit Laser / mittels konventionellem Stripping


Falls eine Krampfadernoperation notwendig ist, bieten wir zur Zeit unterschiedliche Verfahren an: Die moderne Laserbehandlung ist im Leistungskatalog der privaten Krankenversicherung und mittlerweile auch bei vielen gesetzlichen Krankenversicherungen enthalten. Die Methode wird in unserem MVZ seit dem Jahr 2006 praktiziert. Der Patient ist nach dem Eingriff nahezu schmerzfrei. Sportliche Betätigungen sind in der Regel nach 48 Stunden möglich. Die Arbeitsfähigkeit ist regelhaft nach 72 Stunden wieder gegeben. Wir bieten alternativ das Verkleben der Stammvene mit dem Venaseal-Verfahren an. Hier resultieren keine Ausfallzeiten. Bitte sprechen Sie uns an. Die Kosten für die konventionelle Strippingoperation nach Babcock wird von sämtlichen Krankenkassen übernommen.

Verödung/Schaumverödung von Krampfadern


Bei kosmetisch störenden “kleineren” Krampfadern ist die Verödungsbehandlung angezeigt. Sie erfolgt ambulant und ist kaum schmerzhaft. Der Patient ist nach der Behandlung sofort wieder arbeitsfähig. Verödungsbehandlungen sind in der Regel keine Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung.

Intermittierende apparative Kompression/Lymphomat


Die Lymphomatbehandlung lindert die Beschwerdesymptomatik nach Thrombosen, bei Chronischer Venenschwäche und beim Lymphödem. Mittels eines Manschettensystems aus mehreren Luftkammern wird die überschüssige Flüssigkeit aus den Beinen herausmassiert.

Behandlung chronisch komplizierter Wunden/diabetisches Fuß-Syndrom


Speziell geschulte Ärzte und medizinische Wundmanager bemühen sich mit modernen Behandlungsmethoden um die rasche Abheilung auch schwierigster Wunden.
Öffnungszeiten

Mo.-Do. 8:00 bis 17:00 Uhr
Fr. 8:00 bis 14:00 Uhr
und nach Vereinbarung



» IMPRESSUM + DATENSCHUTZ
  Praxis

Nassauer Straße 1-3
59065 Hamm
Telefon: 02381/90299-0
Fax: 02381/90299-19